Die Freiwillige Feuerwehr Borgholz wurde am 15. April 1921 gegründet. Den Grundstein hierfür legte der Postmeister Krull, der auch gleichzeitig zum ersten Brandmeister gewählt wurde. Ihm folgten als Brandmeister die Kameraden Johannes Gievers, Franz Disse, Josef Bathe, Anton Klabes, Anton Rose und Karl-Heinz Pauls. In der Generalversammlung am 08. Dezember 2001 wurde Karl-Heinz Pauls zum Ehrenlöschgruppenführer ernannt und gleichzeitig Hubertus Disse zum neuen Löschgruppenführer bestellt, welches Amt er auch heute noch bekleidet.

 

Das Protokollbuch der Freiwilligen Feuerwehr ist in den Wirren des Zweiten Weltkrieges verloren gegangen. In der Generalversammlung am 9. Januar 1952 wurde beschlossen, ein neues Protokollbuch zu führen, welches von da an die Aktivitäten der Wehr aufzeigt.

 

Der Borgholzer Schulchronik sind folgende Mitbegründer der Freiwilligen Feuerwehr zu entnehmen: Heinrich Dohmann, Wilhelm Kirchhoff, Hermann Hollenstein, Franz Kaiser, Hubert Röseler, Josef Röseler, Hubert Bathe, Franz Scheideler, Johannes Schlothane, Josef Schlothane, Josef Rabe, August Redeker, Josef Klabes, Anton Klabes, August Graute, Johannes Grimme, Reinhard Räuber, Ferdinand Meyer, Ferdinand Dunkel und August Kirchhoff.

 

Wehrführer  der Freiwilligen Feuerwehr Borgholz

  Krull 1921 -  
  Johannes Gievers      
  Franz Disse      
  Josef Bathe      
  Anton Klabes   - 1958
  Anton Rose   1958 - 1973
  Karl-Heinz Pauls 1973 - 2001
  Hubertus Disse 2001 - 2013
  Michael Ewen 2013 -